Das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr hat sein dem 1. Juli 2020 eine neue Struktur

  • Angriff auf die Seele
  • E
  • Das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr hat sein dem 1. Juli 2020 eine neue Struktur
j

Veröffentlicht am:

1. Juli 2020

Geschrieben von:

Frank Eggen

Das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) hat seit dem 1. Juli 2020 eine neue Struktur. Betoffen ist davon die Zentrale Ansprech-, Leit- und Koordinierungsstelle für Menschen, die unter Einsatzfolgen leiden (ZALK). Die ZALK ist für einsatzgeschädigte aktive und ehemalige Soldatinnen und Soldaten die entscheidende Stelle, wenn es um die Umsetzung des Einsatz-Weiterverwendungsgesetzes (EinsatzWVG) sowie der Einsatzunfallverordnung (EinsatzUV) geht. In der alten Struktur war die ZALK organisatorisch im BAPersBw in der ZS 2 verortet (BAPersBw ZS 2 ZALK). Ab dem 1.Juli 2020 wird die ZALK in der Abteilung VII des BAPersBw eingegleidert sein und unter der folgenden Referatsbezeichnung BAPersBw VII 1.5 zu finden sein.

Die ZALK hat folgende Aufgaben:

  • Grundsatzangelegenheiten Einsatz-Weiterverwendungsgesetz und Einsatzunfallverordnung
  • Zentrale Anwendung des Einsatz-Weiterverwendungsgesetzes und der Einsatzunfallverordnung
  • Zentrale Koordinierung aller die Personalführung betreffenden Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Verwundung / Verletzung von militärischen Angehörigen im Auslandseinsatz

Hier erreichen Sie die ZALK:

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr
Zentrale Ansprech-, Leit- und Koordinierungsstelle für Menschen, die unter Einsatzfolgen leiden
BAPersBw VII 1.5
Alte Heerstraße 81
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241 15 3368 (Ansprechstelle)
Fax: 02241 15 2838
BwBundeswehr-Kennzahl: 3471
Mail: BAPersBwZALK@bundeswehr.org

Weitere Informationen finden Sie auf Bundeswehr.de unter: Verletzt aus dem Einsatz? Bundeswehr hilft ihren Angehörigen